Birgit Wülfing Mentorin für einen gesunden Rücken

Alternative Behandlungsmethoden bei chronischen Rückenschmerzen



Referenzen

Hier darfst Du gerne Deine Erlebnisse, die Du mit der Energetischen Wirbelsäulenaufrichtung, mit der Hausentstörung oder auch mit den Heilsymbolen auf den Kissen erlebt hast, mit uns teilen. Ich freue mich über Dein Feedback liebe Grüße Birgit

28 Einträge auf 6 Seiten
Cornelia Schmidt
15.09.2019 16:19:46
Liebe Birgit,

hurra, ich habe es geschafft, morgen ist unser 6. Gespräch, ich bin glücklich, voller Vertrauen und absolut sicher, dass sich meine letzten Beschwerden auch noch „in Luft auflösen“ werden.
Du hast mir geholfen, in mein Wachstum zu kommen und mich nicht mehr als Opfer zu fühlen.
Danke für Dein SEIN und TUN.
Du hast nicht nur meine Wirbelsäule aufgerichtet, sondern mich mit Deinem weit gefächerten Wissen jedes Mal neu überrascht, wenn ich Hilfe brauchte.
Mit Deinem 6-Schritte-Programm warst Du nicht nur am Tag der Arbeit an meiner Wirbelsäule für mich da, sondern hast mich danach intensiv begleitet. Da war es egal, wann ich Dir geschrieben habe, binnen kurzer Zeit hatte ich eine für mich passende Antwort.
Du hast mir sogar geschrieben, obwohl ich mich vorher gar nicht gemeldet hatte. Ich versuchte früher immer alles selbst zu lösen. Du hast mir auf liebevolle Weise gezeigt, dass ich auch nach Hilfe fragen darf.
Ich habe schon so viel ausprobiert, dass ich wieder richtig laufen kann (Diagnose MS).
Auf Grund Deiner intensiven Unterstützung wird mein Wunsch in Erfüllung gehen.
In den vergangenen Tagen konnte ich schon zeitweise spüren, wie schön es ist, wenn ich wieder richtig gehen/laufen kann.
Die große Reinigung hat mir eine besondere Erfahrung geschenkt. Ich habe u. a. gespürt wie alles miteinander verbunden ist. Ich – ein Teil des großen Ganzen. Das war ein für mich tiefgreifendes, bleibendes Erlebnis.
Ich danke Dir von Herzen und freue mich auf die Zeit, die wir beide im Rahmen Deines Programmes noch verbringen werden.

Liebe Grüße

C. Schmidt
Kommentar:
Liebe Cornelia, du hast mich sehr berührt mit deinen Zeilen hier. Ich danke dir sehr für dein Vertrauen und auch deinen Mut etwas zu ändern, vor allem auch dran zu bleiben. Von Herzen sende ich dir alles Liebe.
Marion Sch.
29.05.2019 10:23:18
Liebe Birgit,
2018 bin ich in ein Burnout gerutscht. Das hätte ich nie für möglich gehalten, das mir das mal passiert.
Zu dem Zeitpunkt hatte ich einen Job, der mehr und mehr für mich zur Last wurde. Eine Tochter im Teenageralter die in der Trennungsphase mit meinem Exmann meine volle Aufmerksamkeit benötigte und meine Eltern, beide über 80, auch meine ganze Fürsorge brauchten.
Ich konnte und wollte nicht erkennen, dass ich bereits total ausgebrannt war.
Birgit du als Mentorin hast mich durch die Zeit in Therapie und Reha intensiv begleitet. Die Aufgaben, die du mir gegeben hast habe ich Schritt für Schritt in meinen Alltag übernommen. Dabei habe ich für mich erkannt, das ich selbst an mir arbeiten darf um meine Eigenverantwortung wieder zu übernehmen.
All meine Wünsche privat, sowie beruflich schienen unerreichbar zu sein.
Ich habe es nicht für möglich gehalten, mit 58 Jahren noch einmal neu durchzustarten.
Ich bin dir Birgit, so dankbar dafür, dass ich die Blockaden und alten Glaubenssätze für mich lösen konnte.
Ich konnte Dank deiner Hilfe und Unterstützung meinen Traumjob finden. Darüber bin ich überglücklich, dass ich das geschafft habe.
Ich freue mich auf weitere Sitzungen bei dir liebe Birgit, meiner Mentorin, um weitere "Baustellen" mit dir zu bearbeiten.
Liebe Grüße
Marion
Kommentar:
Liebe Marion, ich freue mich sehr, dass du dein Erlebnis hier mit uns teilst und somit auch ein Stück dazu beiträgst, dass wenn man wirklich wirklich will, etwas verändern kann und das zu jeder Zeit. Vielen Dank ich drück dich, Birgit
Isabelle Isenegger
27.07.2018 12:53:25
Liebe Birgit - ganz herzlichen Dank! Ich durfte gestern eine "Aufrichtung" erfahren. Mir ist seit dem sehr leicht überall. Manchmal zwickt es mich oder zieht es irgendwo noch. So, wie Du's vorausgesagt hattest. Ich bin noch sehr müde. Stehe schon instinktiv auf beiden Beinen mit gleicher Belastung. Bin gespannt was passiert wenn diese Müdigkeit in Tatendrang umkippt!
Kommentar:
Liebe Isabelle, selbst ich bin immer wieder erstaunt welch schöne "Dinge" passieren dürfen und dabei bist du in der Schweiz und ich hier in Norddeutschland, es ist echt der Hammer. Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem neuen Weg.
Anja Braun
27.12.2017 14:04:46
Hallo liebe Birgit!
Seid einigen Wochen arbeite ich mit deinem neuen Symbol der Dreiheit.
Ich muss dir sagen : ich bin begeistert und es ist der Knaller.
Ich setze es für alles ein wie zB. Halsschmerzen, Blasenentzündung , Zahnschmerzen, Ischias , egal wo ich Schmerzen habe , arbeite ich mit der Dreiheit und die Schmerzen sind weg .
Der Gang zum Arzt hat sich für mich erledigt. Das Symbol die Dreiheit kann und ist Alles , es lebt und Wirkt in mir . Ein Wunder . Danke liebe Birgit
Kommentar:
Liebe Anja, ich bin mehr als überwältigt, wie fantastisch DIE DREIHEIT mit und für dich arbeitet. Lieben Dank für deine Information, sie ist sehr wertvoll, Danke :-)
Angelika Jochens
11.12.2017 17:08:42
Hier erreicht mich per email eine Klienten Erfahrung mit dem NEUEN ARBEITSSYMBOL DIE DREIHEIT mit freundlicher Genehmigung von Angelika, darf ich ihre Erfahrung hier veröffendlichen.

Die Dreiheit
Als Birgit die Dreiheit bei mir aktivierte, konnte ich es auf Höhe meiner Taille visualisieren, wie es mich dort (aufrecht) umkreiste. Eigentlich hätte ich es zu dem Zeitpunkt gerne in meinem Rücken gehabt, aber die Pläne waren wohl anders ;-) Die nächsten Tage habe ich nicht viel an die Dreiheit gedacht, ab und zu blitzte der Gedanke daran mal auf, kurz reingespürt, alles okay. Von daher kann ich nicht sagen, wo sich die Dreiheit in der ersten Woche bei mir aufgehalten hat.
Als Birgit dann das nächste mal mit mir telefonierte, musste ich erst einmal „suchen gehen“.
Gefunden habe ich es, auf Höhe meines Gesichtes. Es rahmte mein Gesicht sozusagen wie ein Bilderrahmen ein. Mal auf der Spitze stehend, mal auf dem Schenkel.
Von dort aus, ist es zu meinem dritten Auge gewandert und blieb dort ungefähr 2 Tage.
Zurzeit schwebt es liegend über meinem Kronen Chakra.
Die ganze Zeit befand sich die Dreiheit außerhalb meines Körpers. Die Größte Distanz betrug dabei ca. 20 cm.
Kommentar:
Liebe Angelika, ich freue mich riesig, dass du mit dem Arbeitssymbol Die Dreiheit, so zielstrebig gearbeitet hast und auch noch weiter damit arbeitest. Vielen Dank für dein Vertrauen .
Anzeigen: 5  10   20

! kleiner Technischer Hinweis: *= Pflichtfelder ausfüllen, dann unten auf Eintragen klicken und erst wenn das Fenster "Ihr Gästebucheintrag wurde versendet...." erscheint, dann auf OK klicken, so ist alles erledigt ;-)